Dienstag, 02. Juni 2020
Feuerwehr: 122
Polizei: 133
Rettung: 144
mehr...

PKW gegen Baum

202001242-0

Vom Brandeinsatz zur Menschenrettung.

Kurz nachdem die Freiwillige Feuerwehr Weitra Stadt vom Brandeinsatz einrückte, erfolgte um 13:07 Uhr die Alarmierung zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person (T2) auf der LB 119 Höhe Spital mit der Info "PKW gegen Baum".

Umgehend rückten 11 Mitglieder mit TANK I (HLFA 3) und MTF/EL Weitra zum Einsatz aus.

Aus uns unbekannter Ursache kam es zum Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen, wobei ein Fahrzeug frontal in einen Baum neben der Fahrbahn krachte. Als wir am Einsatzort eintrafen, war der Rettungsdienst bereits vor Ort. In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz wurde die schwerverletzte Person, die mit dem PKW gegen den Baum prallte mittels Spineboard aus dem schwer beschädigten Unfallfahrzeug gerettet und in den Rettungswagen zur weiteren Versorgung durch den Notarzt und unserer Feuerwehrärztin verbracht. Die Lenkerin des zweiten Unfallfahreuges konnte selbststänig ihr Fahrzeug verlassen, und wurde mit leichten Verletzungen von einem Rettungswagen abtransportiert. Nach der notärtztlichen Versorgung und Stabilisierung der schwerverletzten Person, erfolgte der Abtransport in ein Schwerpunktkrankehaus mit dem Notarzthubschrauber C2 aus Krems. Anschließend wurde durch Zusammenarbeit aller anwesenden Feuerwehren die Unfallstelle gesäubert und das schwer beschädigte Fahrzeug welches gegen den Baum fuhr durch KRAN Weitra verladen und gesichert abgestellt. Während des Einsatzes erfolgte eine Sperre LB 119 durch die Polizei.

Um 14:30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz standen das Rote Kreuz Weitra, NEF Gmünd, Samariterbund Groß Gerungs, Bezirkseinsatzleiter (BEL) Rotes Kreuz, Christopherus 2 sowie die Polizei Weitra. Ebenfalls im Einsatz befanden sich die Freiwilligen Feuerwehren Groß Schönau, Groß Wolfgers, Spital und Weitra Stadt. Vielen Dank für die gewohnt gute Zusammanarbeit an alle Einsatzorganisationen!

202001242-1202001242-2202001242-3